Früher war alles besser

Adventsgeschichte für Senioren zum Vorlesen – Advent ist nicht mehr das, was es einmal war

„Früher“, sagte Opa Klug, „haben sich die Menschen mehr auf Weihnachten gefreut als heute. Hört ihr?“
Nein. Keiner hörte ihm zu. Seine „Früher-war-alles-besser“-Geschichten nervten. Und sie waren unbequem.
Opa Klug zuckte mit den Schultern.
„Na, dann eben nicht. Wer interessiert sich auch heute noch für alte Traditionen?“, brummte er. „Die echten, die wahren Traditionen. Gerade auch zur Weihnachtszeit.“
Er brummelte es nur leise, mehr für sich selbst. Dann zog er seinen Mantel an, setzte sich den ausgebleichten Schlapphut auf und spazierte in die Stadt.
Viel war los an diesem Nachmittag kurz vor Weihnachten. Und es war laut.
Langsam schlenderte Opa Klug an den Schaufenstern der Kaufhäuser und Läden vorbei. Sie waren mit Lichtern, Tannen und Glitzerglimmer hell und bunt und sehr weihnachtlich geschmückt. Aus dem Supermarkt erklang Musik. ‚Leise rieselt der Schnee‘ und ‚Stille Nacht, heilige Nacht.‘
„Schön!“, freute sich Opa Klug. „Es klingt nach Weihnachten. Der Schnee rieselt leise und still ist die Nacht.“
Er blieb vor einem Schaufenster stehen, starrte auf die bunten Päckchen, die wie Laternenlichter leuchteten, und lauschte eine Weile der Musik. Fast fühlte er sich besser, weihnachtlicher. Er summte die Melodien der bekannten, alten Lieder und lächelte den Leuten zu. Die aber lächelten nicht zurück; einige schubsten ihn zur Seite, weil er im Weg stand. Von Vorfreude, Besinnlichkeit oder gar Weihnachtsfriede sah er nichts in den müden Gesichtern der Menschen. Bepackt mit Tüten und Paketen eilten sie an ihm vorbei.
Da hatte Opa Klug auch keine Lust mehr zum Liedersummen. Er trottete weiter. Überall drängelten sich die Leute, in den Straßen stauten sich Autos, aus den Geschäften plärrten Weihnachtslieder und vor manchen Häusern sangen Straßenmusikanten. Und niemand schien sich zu freuen.
„Habe ich es nicht gesagt?“, brummte Opa Klug. „Früher war…“
Er beendete seinen Satz nicht, denn nun fühlte er sich, irgendwie, auch genervt.

© Elke Bräunling


Diese Geschichte findest du in dem neuen Buch: Omas Wintergeschichten

Taschenbuch: Omas Wintergeschichten: Wintergeschichten und Märchen für Kinder *
Ebook: Omas Wintergeschichten: Wintergeschichten und Märchen für Kinder*

*Affiliate Lnk

Weihnachten früher, Bildquelle © 8moments/pixabay

Geschichte für Senioren zum Vorlesen, bei Veranstaltungen u. geselligem Beisammensein, im Seniorenheim und/oder Zuhause

Meine Texte und die virtuelle Kaffeekasse

Wenn Sie einen oder mehrere meiner Texte online oder printmäßig verwerten oder anderweitig publizieren möchten, ist eine Lizenz erforderlich.

Und wenn Sie Lust auf eine Kaffeespende haben, einfach so, weil Ihnen die Geschichte gut gefallen hat, so freue ich mich hier darüber: