Geschichten in und mit der Natur

BAUSTELLE !!! Diese Seite ist noch im Aufbau

Es wird noch eine Weile dauern, bis die Inhaltsangabe nach dem Umzug wieder vollständig sein wird.

Ich bitte um Geduld

 

Blumen immer freitagsVon Gewohnheiten, Überraschungen und einer alten Liebe
Das neue andere Leben Umzug aufs Land, denn es ist nie zu spät für eine Veränderung
Die Stimmen der BirkenErinnerungen an eine vergangene Zeit – Zeitreise
Die schönste Blüte im GartenEin leises Gespräch zwischen Pfingstrose und Hundsrose
Das Lied vom weißen FliederEin Lied, eine Liebe, eine Nacht im Mai, Erinnerungen und Liebe
Tulpen aus AmsterdamFrühling im Park und Erinnerungen um ein Lied
Kuhmist und HühnerdarmBaumblüte und Erinnerungen, schlechte Laune und Hoffnung
Das Licht des FrühlingsEine Reise auf der Suche nach dem Frühling … und nach sich selbst
Kinder des FrühlingsDer Frühling ist da und er ist sehr verspielt – Ein Frühlingsgedicht
Im Märzen der BauerOpa Peters, das Landleben und die Natur, damals und heute
Kleines Winterintermezzo in kirschblütenrosaAls Tante Margarethe im winterlichen Garten sang und tanzte
Das Herz der einsamen PappelNein, sie ist doch nicht alleine, die Pappel am Wegrand. Viele Freunde sind bei ihr. Und Erinnerungen
Mondnacht im WinterEine Mondnacht mit Erinnerungen an ein altes, beliebtes Gedicht
BlütenfestVon Stolz, Zweifeln, Rosen und dem Wunsch, wieder zur Dorfgemeinschaft dazuzugehören und am Sommerfest teilzunehmen
Ein kleiner Sonnenstrahl für MariaBeinahe vergessen war die Marienstatue im Wald
SternschnuppenzeitenAbendhimmelgedicht
Gedanken des LebensVon guten und weniger guten Gedanken und deren Bewältigung – Eine kleine Kuhphilosophie
Gänselgrün und SchweinsroseManche Pflanzen tragen lustige Namen
Die Kunst des kleinen SonnenstrahlsVom Staunen nach dem Sommerregen, gut gelaunt
BlütengeflüsterBrombeerblütengespräche übers Jungsein und Altwerden
Die alte WetterfrauEs gibt nur noch wenige Menschen mit dem alten Wissen für Natur und Wetter
Der arme WurmVom Wurm, der aus der Zwetschge vertrieben wurde
Der SommermalerVom Maler, der den Sommer am liebsten im dunklen Kämmerlein malte
GewitterstimmungEine Nacht in Gewitterstimmung, Gedanken, Gefühle und kleine Vampire
Die Königin des WaldesMärchen vom Fingerhut, der die schönste Waldblüte sein möchte
FrühlingsgefühleDer alte Kater, der Frühling und die Damenwelt
Der Glückskäfer und die immerwährende LiebeErinnerungen an einen Sommer und eine nie vergessene Liebe
Der Frühling hat sich eingestelltSingen macht Freude und es birgt Überraschungen, besonders im Frühling im Park
Neue Nachbarn aus der StadtEigentlich möchte man unter sich bleiben, draußen auf dem Lande
Frühlingslächeln für Oma ErdmannAls der Frühling die traurige Seele von Oma Erdmann ein wenig fröhlicher stimmte
NovemberlichtEin kleines Gedicht zum Ende des Herbstes
Das Schöne am NebelNebeltage sind kein Grund, verdrießlich zu sein
Die andere SeiteOpa trauert
Stein der ZeitDie Bedeutung der Zeit und was ist „verlorene“ Zeit? Eine kleine Hoffnungsgeschichte
MorgengoldMorgenstimmmung und Sonnenaufgang im Wald – Gedicht
SommerregenEin sommerliches Wettergedicht
Das RosenhausOma Lina erzählt von ihrem Rosenkavalier, der im Rosenhaus unvergessen bleiben wird
Die kleine zarte blaue SommerblumeEine Erinnerung an ein Nein-Sagen und eine Geschichte um die Blume ‚Jungfer im Grünen‘
Röslein rotVom Träumen und das Lied vom roten Röslein
Marienkäfersommer und HochzeitsglückErinnerungen an eine Hochzeit im Sommer, an Glücksbringer und an das Glück
Der alte Museumsochse Ochse Berti ist ein Museumsochse, der an vergangene Zeiten erinnert
Die größte Apotheke der WeltEs ist wieder die Zeit zum Kräutersammeln
Der kleine BlumenladenIm kleinen Blumenladen von Frau Blumenfee sind die kleinen Blümchen – insgeheim – die Größten
RosenherbstWer ist schöner und wer ist der bessere Kämpfer und Überlebenskünstler?
Die Birke und die neuen NachbarnSoll die alte Birke mit den vielen Erinnerungen der Streitlust der neuen Nachbarn geopfert werden?
Verliebt in den MorgenstundenEine große Liebe am frühen Morgen: Mag sie mich denn nicht mehr?
SommerwiesenfreudenEin Tag auf der Sommerwiese und verschiedene Sichtweisen und vom manchmal eher zweifelhaften „Glück“ der Freundschaften
Zur AbendstundeAbendlied – Leise Gedanken zum Ende des Tages
November, der sanfte stilleGedanken zum November, der sich mit vielen negativen Vorurteilen „plagen“ muss

%d Bloggern gefällt das: