Darf’s noch ein bisschen bunt sein?

1DARF'S NOCH EIN BISSCHEN BUNT SEIN

 

 

Darf’s noch ein bisschen bunt sein?
Herbstgedicht vom Abschiednehmen

„Darf’s noch ein bisschen bunt sein?“
Der Alte fragt’s und lacht
und schleudert seine Pinsel
in voller Farbenpracht
zum Abschiedsgruß auf jedes Blatt
in praller Buntheit satt.

„Darf’s noch ein bisschen grell sein?“
Er kichert’s laut und schmeißt
das Gelb in allen Tönen
aufs Laub, das gülden gleißt
ein letztes Mal im Prunkgewand
als tröstlich‘ Märchenland.

„Darf’s nun ein bisschen … kahl … sein?“,
hallt’s bald darauf … von fern
von einer müden Stimme.
Wir hören es nicht gern.
Die Zeit hat einen Schnitt gemacht.
Der Winter, er naht sacht.

© Elke Bräunling

 

 

 

 

 

 

 

Geschichte für Senioren zum Vorlesen, bei Veranstaltungen u. geselligem Beisammensein, im Seniorenheim und/oder Zuhause

Bildquelle © MabelAmber/pixabay

Meine Texte und die virtuelle Kaffeekasse

Wenn Sie einen oder mehrere meiner Texte online oder printmäßig verwerten oder anderweitig publizieren möchten, ist eine Lizenz erforderlich.

Und wenn Sie Lust auf eine Kaffeespende haben, einfach so, weil Ihnen die Geschichte gut gefallen hat, so freue ich mich hier darüber: